WM 2012 Liberec

© Minna Ridderstolpe/OmAgility

 

Sensationeller Erfolg in Liberec

Vizeweltmeister mit dem Team Large

Eine absolut überragende Woche haben wir in Liberec/Tschechien erlebt. Gekrönt mit dem Vizetitel bei den Large Teams. Brix u ich haben beide Läufe mit Null Fehlern absolviert und mit in die Teamwertung eingebracht.

Das Team bestehend aus Lena-Marie Prohl mit Zac, Ich und Brix, Tobi Wüst mit Don und Philipp Müller-Schnick mit Heat (in der Reihenfolge wie wir gestartet sind).

Begonnen hatte die WM schon mit dem We das wir in Wülfrath im HSZ/NRW verbracht haben. Training u Teambuilding stand auf dem Programm. Alex u Anne haben tolle Arbeit geleistet und ein perfektes Wochenende auf die Beine gestellt. Freitag war den ganzen Tag Training, Sequenzen mit 25 Hindernissen. Am Abend dann Essen beim Chinesen u danach GoKartfahren mit harten Badagen. Spaß pur

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Teambildung. Hochseilgarten!!! 3 Stunden lang Spaß, Spannung u für den Einen oder Anderen auch Überwindung.

An diesem Wochenende ist das WM Team entstanden das für den unglaublichen Erfolg in Liberec gesorgt hat. Large Team Vizeweltmeister!! Individual Silber im Jumping u Platz 3 in der Kombi (Phillip) Team Small: Weltmeister!!! Individual: Gold im Jumping u Platz 2 im A-Lauf, Kombi ebenfalls Silber (Tobi)

Die erste WM für mich u Brix war ein riesen Erlebnis. Die riesen Halle, das Gala Dinner am abend vor dem ersten Start, und dann der Wettkampf selber.

Lena darf als Erste ran. Ich stehe mit Brix beim Start u schaue Lena mit Zac zu, doch an Hindernis 2 ist schon alles vorbei für Lena u Zac. Zac springt die Hürde zuück!!! Dis!!! Jetzt ist alles ganz ‚einfach‘ es muss ein fehlerfreier Lauf werden. Auf an den Start, die Fans schwenken die Fahnen u feuern uns an. Mein Gedanke: Ich lauf nicht los u genieße dieses Spektakel noch eine Weile. Leider hat der Richter was dagegen u gibt den Start frei. Freude pur. Ich habe mir meinen Traum erfüllt einmal mindestens bei der WM laufen. Los geht es. Gleich die erste Stange klappert, kurzer Schreck aber zum Glück bleibt sie liegen. Puh!!! Als Brix auf dem Weg zur 2 an mir vorbei läuft mach ich ihn nochmal aufmerksam. Und ab da läuft es wie am Schnürchen. Ein toller Nuller steht zum Schluss in der Wertung. Mit der zweiten Zeit in der Mannschaft. Nach mir kommt Tobi mit Don. Genauso nervenstark u sicher bewältigen die zwei bis kurz vor Schluss den Parcours, dann ein kleiner Ausflug von Don an der vorletzten Hürde, aber Tobi bringt ihn wieder auf den richtigen Weg!!! Ebenfalls Null. Zum Schluss läuft Philipp mit Heat. Souveräner Nullfehlerlauf. Am Ende des Jumpings stehen wir auf Platz 5. Gute Voraussetzung für unser Vorhaben eine Medallie zu holen.

Freitag: Heute zählt es!!!!

Wieder beginnt Lena. Sie legt mit ihrem Zac einen tollen Lauf hin. Leider einen Zonenfehler am Stegabgang. Schade! Das heißt der Rest vom Team muss Null gehen. Das nächste Team sind wieder Brix u ich. Diesesmal haben wir 2 kleine Wackler im Lauf. Der Weg zum Slalom und am Tunnel habe ich kleine Konzentrationsmängel, aber trotzdem alles im Griff!!! Was die Fans auf der Tribüne glaube ich etwas anders gesehen haben, dem aufschreien nach zu urteilen. Aber da mich nichts so schnell aus der Ruhe bringt laufen wir das vollends runter und am Ende steht wieder die Null. Voll Geil!!!  Zwei Läufe bei unserer ersten WM und zwei mal Null. Bin schon sehr stolz auf meinen Brix!!! Nach uns kommen Tobi u Don. Schnell und sicher bewältigen die Beiden den Parcour fehlerfrei. Jetzt hängt alle an Philipp mit Heat. Und die Erfahrung von Philipp setzt sich durch. Null Fehlerlauf ohne irgendeinen kleinsten Fehler. Platz 1. Schlechter wie Platz 5 in der Gesamtwertung geht jetzt schon nicht mehr.

Nach uns ist die Schweiz am Start. Mit 4 Nullfehlerläufen übernehmen sie die Spitze. Jetzt heißt es warten was die 3 Nationen die nach dem Jumping vorne lagen noch leisten können. Zum Glück für uns und zum Pech für die anderen schafft es keine Mannschaft mehr mit Nullfehlerläufen zu glänzen.

Es brechen sämtlich Dämme!!! Freude pur!!!! Glück, Stolz!!!! Und rein in die Halle zu den Fans die uns so super unterstützt haben. Fahnen werden geschwenkt, riesen Stimmung im deutschen Block!!! LaOla!!! Was für ein Erlebnis.

Und für mich persönlich eine riesen Freude meine Vereinskolleginnen u Kollegen in die Arme zu nehmen. Sie sind schließlich extra wegen Brix u mir nach Liberec gefahren.

Für mich war es sportlich der größte Erfolg !!! Und für Brix ein Turnier wie jedes andere hatte ich das Gefühl. Cool bis in die Krallen hat er alles mit gemacht. Einzigartig.